Was sind «Christliche Ferien»?

 

«Wohin gehst du in die Ferien?»

– eine beliebte Frage, die gern beantwortet wird. Nach diesen wertvollen freien Tage sehnen sich manche bereits kurz nachdem sie aus den Ferien wieder zurückgekehrt sind. Die einen planen jedes Jahr eine neue Reise, andere freuen sich auf das regelmässig gleiche Ziel. Wer alleine lebt, will seine Ferien nicht unbedingt auch alleine verbringen.

Was liegt näher, als mit anderen zu verreisen, die dasselbe Anliegen und gleiche Interessen haben?

So lernt man neue Menschen kennen und kann wertvolle Kontakte knüpfen. Vielleicht findet man sogar seinen Traumpartner? Auch Familien wollen ihre «schönsten Tage im Jahr» oft mit anderen teilen.

Erholung mit einem christlichen Ferienangebot oder mit der christlichen Kirchgemeinde

In christlich geführten Ferien kann man wertvolle Inputs bekommen, Andachten besuchen, sich dem angebotenen Tagesprogramm anschliessen und gleich gesinnte Menschen treffen.

Man muss den Tagesablauf nicht selbst organisieren – vieles wird angeboten. Man kann davon profitieren oder auch nicht. Manche fühlen sich frei, sich das herauszupicken, was ihnen entspricht. Sie geniessen es, andere zu gewissen Zeiten zu treffen, wo man miteinander singt, feiert, diskutiert oder gemeinsam etwas unternimmt.

Andere Leute können sich aber (unbewusst?) unter Druck gesetzt fühlen von dem christlichen Programm und meinen, sie müssten überall dabei sein. Sie trauen sich nicht, dem Frühgebet oder einer Andacht fernzubleiben, obwohl sie gern einmal ausschlafen würden. Diese Freiheit sollte man sich aber unbedingt zugestehen!

Christliche Sportferien

Die christliche Sportorganisation SRS Pro Sportler  bietet Sportwochen im Engadin an, die sich für Einsteiger wie auch Spitzenathleten eignen. Als Ausgleich zur sportlichen Betätigung kann man an Fachreferaten teilnehmen oder sich Inputs über aktuelle Lebensthemen anhören. Auch Bergsportbegeisterte finden bei SRS ein umfangreiches Angebot. Für Junge gibt es ein rund um die Uhr betreutes Eishockey-Trainingslager. Letzteres schätzen nicht nur die Teilnehmer, sondern auch deren Eltern: SRS-Lagerleiter überlassen die Kinder auch neben dem Eisfeld nicht einfach sich selbst. Ein weiterer Anbieter für sportliche Ferien ist AiA – Athletes in Action. Vom Family-Sport-Feriencamp über Windsurf-, Polysport- zu Fussball- oder Freeride Bike-Camps finden Sportler, was ihr Herz begehrt.

Hinsehen:

Nachdenken

Auch Ferien ohne christliches Angebot begeistern

Manch einer mag es nicht, wenn in den Ferien alles organisiert und verplant ist und sucht deshalb ein Ferienangebot, bei dem man einfach zur Ruhe kommen kann. Die Uhr für ein paar Tage zuhause zu lassen, kann ein Genuss sein. Zeitlos und bewusst im Jetzt zu leben. Ein anderer klickt sich bewusst aus dem Kreis des christlichen Umfeldes aus und hat so die Chance, anders denkende Menschen kennen zu lernen. Und ein weiterer geniesst es, alleine neue Länder und Gegenden zu bereisen und erholt sich auf diese Art, indem er mit neuen Eindrücken wieder in den Alltag zurückkehrt.

© Christliche-Lebensberatung.ch – 19.07.2012 (bs)

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Weiterführende Tipps im WWW zum Thema Christliche Ferien für Sie ausgesucht

 

Der besondere Ferientipp: Hotel Paladina, Tessin

Christliche Ferien im Hotel Paladina, Tessin

Christliche Ferien im Hotel Paladina, Tessin

Mut zum Time-out – unterwegs in fremden Ländern wie Vietnam, Asien, Laos etc.

Oftmals hilft ein Time-out, sich neu zu finden und die nächsten Schritte zu planen. Dieses Time-out kann an verschiedenen Orten durchgeführt werden. Eine Möglichkeit ist, das zu wagen, was die frühen Pioniere auch gemacht haben. In ein für sie unbekanntes Land reisen und die Sicherheiten hier in der Schweiz verlassen. In Länder, die man mehr von den Nachrichten her kennt: Vietnam, Kambodscha, Laos, Thailand und andere.  Ganzer Artikel «Mut zum Time-out – unterwegs in fremden Ländern wie Vietnam, Asien, Laos etc.» auf Berufliche-Neuorientierung.ch lesen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar