Eheberatung - Selbstreflexion: Wie wirke ich wirklich?

Verliebt, verlobt, verheiratet und … verblendet

«Do it yourself – Eheberatung»

Ehe ist cool! Dabei geht es nicht nur um Sex, sondern in erster Linie um zwei eigenständige Persönlichkeiten, die einander das Leben bereichern. Beziehungen, in denen die Partner sich nichts mehr zu sagen haben (ausser Problemen), die keine konstruktiven Ansätze mehr entdecken können und sich nur noch von ihren Gefühlen leiten lassen, sind in Gefahr, auseinanderzubrechen.

Tipps

Wer sich der Meinung seiner Mitmenschen nicht stellen will, kann sich zwischendurch auch mal im Spiegel betrachten. Ein erster Schritt zur Selbstreflexion (Wie wirke ich wirklich?). Dabei ist wichtig, sich nicht nur zu betrachten, sondern die beanstandete Situation nochmals durchzugehen und sogar durchzuspielen.

Sich selbst zuhören hilft auch, den anderen zu verstehen

Eine dumme Bemerkung, nicht mal böse gemeint, und schon ist die Basis da, um alles falsch zu verstehen. Was war falsch? Der Tonfall? Die Wortwahl? Der Zeitpunkt?

Nachdenken

Nach dem Essen sind die meisten Menschen umgänglicher.

Christliche Lebensberatung, Seelsorge, Coaching - christliche Eheberatung

Rollentausch

Der Mann arbeitet zu Hause, die Frau auswärts. Abwechslung und Distanz relativiert Probleme. Der Blick, was im Berufsleben oder zu Hause „läuft“, fördert das Verständnis für den anderen. In welchem Umfang Jobsharing möglich ist, muss individuell herausgefunden werden.

Die gemachten Erfahrungen können stichwortartig aufgeschrieben und gemeinsam diskutiert werden. Eine Diskussion setzt voraus, dass beide Parteien offen sind und die Meinungen stehen gelassen und respektiert werden. Es geht nicht darum, zu gewinnen, sondern neue Wege zu entdecken und einander die Möglichkeit zu geben, sich weiter zu entwickeln. Sich weiter entwickeln und Reife fördern, stärkt eine Beziehung:

«Ein guter Partner ist wie alter Wein – er wird mit den Jahren noch besser. » (Quelle: Zitat.de)

Wer gemeinsam überwindet, wird auch gemeinsam stark!

Es gibt Situationen, in denen eine externe und professionelle Eheberatung dringend angesagt ist. Der neutrale Beobachter sieht mehr. Das geschulte Auge, verbunden mit Erfahrungen, kann eine Situation sehr schnell erfassen. Darum: Lieber zu früh als zu spät professionelle Eheberatung beanspruchen


Wichtige «Kleinigkeiten»:

  • Negative Stimmungen verhindern konstruktive Gespräche.
  • Positive Atmosphären ermöglichen eine offene und ehrliche Aussprache.
  • Es geht nie ums Gewinnen, sondern immer um den gemeinsamen Weg und die gemeinsamen Ziele.
  • Jeder Partner hat ein Recht auf eine eigene Meinung und auf Anerkennung.
  • Der Ehepartner ist der Mensch, der mich am besten kennt.
  • Ich sehe die Dinge mit meinen Augen. Meine bisherige Erfahrung, meine Kindheit und die Meinung der Freunde und Bekannten prägen. Das ist beim Partner auch so.

Eheprobleme, Ehekrisen sind immer ernst zu nehmen.


Serie Thema Eheberatung


Werbung

Das könnte Sie auch noch interessieren

Weiterführende Tipps im WWW für Sie ausgesucht.

Dossier Eheberatung

Radio-, TV-Sendungen und Fachartikel in einem Dossier. Einfach und bequem Sendung aussuchen und via Internet hören oder PDF downloaden.

Themen Beispiele:

  • Konflikte bewältigen – oder Harmonie um jeden Preis?
  • EHE es zu spät ist
  • Beziehung gesucht
  • Seitensprung
  • Leben mit HIV – Partnerschaft mit Risiko
  • Von Mann zu Mann
  • Papi hat Muttertag
  • Vom Partner verlassen
  • Beziehungskiller Eifersucht
  • Leben in der Patchwork-Familie
  • Gewalt in den eigenen vier Wänden
  • Eltern coachen Eltern
  • Männer weinen heimlich
  • Mann und Frau – Machtkampf oder Partnerschaft?

Radio Life Channel wird durch ERF Medien, Pfäffikon ZH verantwortet. Diese bietet auch eine Lebensberatung an.

Radio und TV - Lifechannel: Dossier Partnerschaft & Ehe


Ihr Kontakt zu Fragen rund um Eheberatung, Paarberatung: Coaching-Trainer.ch, Auswahl an Ehe- und Paarberater

PDF zum Thema Eheberatung


Sachbuch: Ehe-Alphabet, Christa Meves

Ehe-Alphabet, Christa Meves

Sachbuch «Ehe Alphabet»

Christa Meves schrieb dieses Buch für ihre Kinder. Sie wollte ihnen etwas Eigenes mit auf den Weg geben. Daher versucht sie in diesem «Ehe-Alphabet» einiges von den Erfahrungen mitzuteilen, die sie in einer grossen psychagogischen Praxis und in vielen menschlichen Begegnungen gewinnen konnte.


Christliche Lebensberatung, Seelsorge, Coaching - Ehe Beratung

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar